heidelbeer muffins

yummie ūüėÄ

 

zutaten:

– 150g tiefgek√ľhlte heidelbeeren
– 220g mehl
Р2 TL backpulver (ist ca. 1/2 päckchen)
– 1TL abgeriebene zitronenschale (ist ca. 1/2 zitrone)
– 150g weiche butter
– 150g zucker
Р1 päckchen vanillezucker
– 1 ei
– 250g halbrahm
Рpuderzucker zum bestäuben

 

zubereitung:

– backofen 180¬įc (umluft 160¬įc) vorheizen
– mehl + backpulver + zitronenschale mischen
– butter + zucker + vanillezucker + ei kremig schlagen (es lebe der mixer)
Рanschließend halbrahm reinmischen
– dann mehlmischung reinmischen (handmixer ist echt ne tolle erfindung)
Рheidelbeeren mit nem löffel (kein mixer!) in den teig reinmischen
Рteig eine stunde stehen lassen, damit der teig mit den tiefgefrorenen heidelbeeren wärmer und lockerer wird (oder auch nicht, backzeit erhöht sich)
Рteig in die förmchen gießen (bis oberkante der förmchen)
– im ofen in der mitte ca 20-25min backen (bei tiefgefrorenen heidelbeeren 30-35min)
– muffins ausm ofen nehmen und leicht abk√ľhlen lassen
Рmuffins aus dem förmchen nehmen (achtung, sie sind so fluffig, daß sie gleich kaputt gehen *g*)
– puderzucker drauf
– lecker

 

muffins

2 Responses to “heidelbeer muffins”

  1. bOoBz Says:

    OMFG! WTF!
    Serge, d√ľrfen die Assi und ich bitte mal bei Dir nen Kochkurs machen?

    GreeTz, Bee ūüėČ

  2. serge Says:

    naja … wenn ich wirklich kochen k√∂nnte, dann schon *g*

impressum