AVO Improvisation Limited Edition 2017

Posted in cigars on May 20th, 2018 by serge

AVO, eine Marke der Davidoff Gruppe. Da ich Davidoff mag, kann eine AVO Zigarre nicht schlecht sein. Gedacht, gekauft, geraucht.

Recht dicke Zigarre im Perfecto Format, 60er Ringmass mit einer Länge von 15.2cm. Eine bunte Mischung aus Nicaragua, der Dominikanischen Republik (beide in der Einlage), aus Ecuador (das Deckblatt) und wieder der Dominikanischen Republik (dem Umblatt). Boxpressed. Sieht ulkig aus. Sieht auch recht ulkig aus, wenn man sie beim Rauchen in der Hand hält. Ungewöhnlich. Die Form ist meiner bescheidenen Meinung nach jedoch irrelevant für die Geschmacksentfaltung.

Beim Anschneiden hätte ich lieber einen Stecher nutzen sollen. Nicht wegen der Dicke. Beim ersten Zug merkte ich, dass der Zug so extrem leicht ist, so dass verblüfft mehrfach ziehen musste.

AVO Improvisation Limited Edition 2017

Wie dem aus sei. Gleich nach dem ersten Zug hatte ich ständig Teile des Umblattes und der Einlage im Mund. Das Zog sich die ganze Zeit durch. Ständig irgend etwas im Mund. Verarbeitung der Zigarre ist trotzdem gut. Ohne nennenswerten Schiefbrand (ja, ich musste zwei Mal nachregeln) konnte ich die Zigarre geniessen.

Trotz des luftigen Durchzugs war die Zigarre geschmacklich recht gut. Sehr kremig. Wunderschöne Rauchentfaltung.

Zum Schluss hin (letztes Viertel) wurde die Zigarre recht warm, das Umblatt platzte. Ist wohl der Länge und der Dicke der Zigarre geschuldet. Ab dann … nun ja, wenn das Umblatt platzt, geht der Geschmack flöten. Nichtsdestotrotz kann ich jedem Zigarrenliebhaber diese Zigarre empfehlen, der den Zug recht luftig mag.

impressum